Stillberatung und Beikost

Stillberatung und Beikost

Bei auftretenden Stillschwierigkeiten - auch noch nach Monaten wie z.B. fieberhafter Milchstau, wunde Brustwarzen oder Milchmangel kommt die Stilllberatung zum Tragen.

Die Stillberatung wird von der gesetzlichen Krankenkasse während der gesamten Stillzeit bis zum Abstillen, bzw. bei Flaschenkindern bis zum 9. Lebensmonat getragen.

Beikosteinführung ist langsames Ersetzen von Still- und Flaschenmahlzeiten durch Nahrungsmittel ab dem 5. bzw. 7. Lebensmonat.

Bei gesetzlich Versicherten trägt die Krankenkasse die Kosten.